Aktuelles

Reakkreditierung der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik


Alle Neuigkeiten ansehen.


Campusplan

campusplan_image

Unser Standort befindet sich hier.




Implementation of an Extensible Mapper of Aeronautical Information Exchange Model Data to ObjectLogic

Autor: I. Kovacic
Masterarbeit: MT1505 (Juli, 2015)
Betreut von: o. Univ.-Prof. Dr. Michael Schrefl
Angeleitet von: Felix Burgstaller, MSc
Ausgeführt an: Universität Linz, Institut für Wirtschaftsinformatik - Data & Knowledge Engineering
Ressourcen: Kopie


Kurzfassung (Deutsch):

Das Flugverkehrsmanagement umfasst verschiedene Aufgaben von der Flugverkehrskontrolle, Flugverkehrsflussmanagement bis hin zur Verwaltung von aeronautischen Informationsservices. Die dabei generierte enorme Informationsmenge adressiert die Benutzer des Flugraums. Der Informationsaustausch erfolgt anhand des Aeronautical Information Exchange Model (AIXM), welches entwickelt wurde um den Austausch und die Verwaltung von komplexen Extensible Markup Language (XML) Strukturen, deren Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist, zu ermöglichen. Um einen Informationsüberfluss bei den Benutzern zu vermeiden, wurde im Semantic NOTAM (SemNOTAM) Projekt eine intelligente und feingranulare Filterung dieser Informationen entwickelt. SemNOTAM baut auf einem regel-basierten System auf welches mittels ObjectLogic (OL), einer formalen Sprache zur Wissensrepräsentation, realisiert ist. Aus diesem Grund ist auch eine OL Repräsentation der Informationen notwendig. Der Beitrag dieser Arbeit zum SemNOTAM System ist die Implementierung eines Mappers der die XML Daten in ihre korrespondierende OL Repräsentation überführt. Die OL Repräsentation wird danach in das SemNOTAM System eingefügt und dient damit als Abfragegrundlage. Um dies zu bewerkstelligen, wird eine Anforderungsanalyse durchgeführt, welche die Ein- und Ausgaben, die Ausnahmen und die Einschränkungen während der Verarbeitung analysiert. Basierend auf den ermittelten Anforderungen wird ein konzeptueller Entwurf entwickelt, welcher insbesondere die Bearbeitung von geographischen Daten umfasst. Des Weiteren wird die Verwendung der XML-Transformations-Technologien Extensible Stylesheet Language Transformation (XSLT), Simple Application Programming Interface (API) for XML (SAX), Streaming API for XML (StAX) und Document Object Model (DOM) evaluiert. Es wird gezeigt, dass die DOM Technologie in Anbetracht der Leistungsfähigkeit den anderen überlegen ist, weshalb auch die Implementierung des Mappers mittels DOM und Java erfolgt.

Kurzfassung (Englisch):

The Air Traffic Management (ATM) covers various tasks regarding air traffic control, air traffic flow management and aeronautical information services. This generates a huge amount of information addressing airspace users. The information exchange is based on the Aeronautical Information Exchange Model (AIXM) which is designed to enable the management and distribution of complex and evolving Extensible Markup Language (XML) structures. To avoid an information overflow the Semantic NOTAM (SemNOTAM) project provides intelligent and fine-grained filtering of these information. SemNOTAM is implemented as a rule-based system using ObjectLogic (OL). Therefore, a corresponding OL representation of the information to be filtered is required. This thesis contributes to the SemNOTAM system by implementing a mapper which transforms the XML data to its corresponding OL representation following the object-property model. This OL representation is inserted into the SemNOTAM system and used to conduct queries. A requirements analysis is conducted which analyzes the in- and outputs, exceptions, and constraints on the processing task. Based on the requirements a mapping approach is developed which especially covers the handling of geographical data. Moreover the XML transformation technologies Extensible Stylesheet Language Transformation (XSLT), Simple Application Programming Interface (API) for XML (SAX), Streaming API for XML (StAX) and Document Object Model (DOM) are evaluated with regards to their suitability for the mapper. It is shown that the DOM outperforms other technologies and consequently the mapper is implemented using DOM and Java.