Aktuelles

Reakkreditierung der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik


Alle Neuigkeiten ansehen.


Campusplan

campusplan_image

Unser Standort befindet sich hier.




Implementation of a Bitemporal Comlex Event Processor (BiCEP) with H2 and a Compiler for its Language (BiCEPL)

Autor: F. Burgstaller
Masterarbeit: MT1404 (Juni, 2014)
Betreut von: o. Univ.-Prof. Dr. Michael Schrefl
Angeleitet von: Mag. Michael Huemer
Ausgeführt an: Universität Linz, Institut für Wirtschaftsinformatik - Data & Knowledge Engineering
Ressourcen: Kopie


Kurzfassung (Deutsch): Events und ihre Bekanntmachungen sind in der heutigen Zeit nahezu allge- genwärtig, vor allem im Web. Diese sind vorwiegend deswegen von großem Interesse da sich Informationen und Wissen sowie Aktionen und Reaktionen aus ihnen ableiten lassen. Allerdings ist die manuelle Überprüfung dieser Event-Bekanntmachungen beschwerlich. Glücklicherweise kann diese Auf- gabe automatisiert werden - die Dissertation Bitemporal Complex Event Pro- cessing of Web Event Advertisments von Michael Huemer, 2014, konzentriert sich auf Web Events und führt eine Herangehensweise zum extrahieren von Events aus dem Web, deren Verarbeitung zu komplexen Events und die Aus- führung von Aktionen bei deren Eintreten, ein. Diese Arbeit implementiert Teile von Huemers Herangehensweise: Ein Com- piler für die Sprache zur Event und Condition-Action Spezifikation, Bitempo- ral Complex Event Processing Language (BiCEPL), wird entwickelt. Weit- ers wird ein Complex Event Processor (CEP) basierend auf dem in-memory Datenbanksystem H2 implementiert.
Kurzfassung (Englisch): Events and their announcements are ubiquitous today, especially in the World Wide Web. These are of interest as they allow to gain information and knowledge as well as to derive actions and reactions to take. To check all the event announcements manually is a cumbersome task. Fortunately it can be automated - the dissertation Bitemporal Complex Event Processing of Web Event Advertisements by Michael Huemer, 2014, focusses on Web events and introduces an approach for extracting events from the Web, processing them into complex ones and execute actions on their occurrence. This thesis implements parts of Mr. Huemer’s approach: It develops a com- piler for the event and condition-action specification language Bitemporal Complex Event Processing Language (BiCEPL). Moreover a Complex Event Processor (CEP) based on in-memory database system H2 is implemented.