Aktuelles

Reakkreditierung der Studienrichtung Wirtschaftsinformatik


Alle Neuigkeiten ansehen.


Campusplan

campusplan_image

Unser Standort befindet sich hier.




Restrukturierung objektorientierter Datenbankschemata mittels formaler Begriffsanalyse

Autoren: I. Schmitt, S. Conrad
Paper: Conr99h (1999)
Zitat: Zeitschrift "Informatik - Forschung & Entwicklung", Vol. 14, No. 4, pp. 218-226. Springer, 1999.
Ressourcen: BibTeX


Kurzfassung:

Eine Restrukturierung eines gegebenen Datenbankschemas kann aus unterschiedlichen Gründen notwendig werden. So kann dadurch z.B. die Verständlichkeit des Schemas verbessert werden. Im Bereich der relationalen Datenbanken steht die Normalisierungstheorie zur Verfügung, um z.B. Redundanz zu vermeiden. Der Normalisierung liegt dabei ein Begriff der Äquivalenz von Datenbankschemata zugrunde. Im Bereich der objektorientierten Datenbanken gibt es bislang kaum vergleichbare Ansätze. In diesem Beitrag präsentieren wir daher einen Ansatz, mit dem Klassenhierarchien in objektorientierten Datenbankschemata in eine "normalisierte" Form transformiert werden können. Dazu muß zunächst eine extensionale Analyse durchgeführt werden, die die notwendigen Informationen über extensionale Beziehungen zwischen den gegebenen Klassen liefert. Anschließend wenden wir Konzepte der formalen Begriffsanalyse an, um eine "normalisierte" Klassenhierarchie abzuleiten.